Dass ich mich früh und gründlich mit dem fotografischen Virus infizierte, habe ich meinem Vater zu verdanken. Er war ein begabter Amateur und steckte mich mühelos mit seiner Begeisterung für Licht und Perspektive an. In meinen analogen Erinnerungen an die 60er und 70er Jahre sehe ich ihn immer noch mit dem Belichtungsmesser hantieren. Später stand er mir und meinen Freunden im Keller bei unseren ersten Fotolaborarbeiten zur Seite.

Das Studium zur Diplom-Sozialpädagogin tat der Liebe zur Fotografie keinen Abbruch. Im Gegenteil: Die Kamera blieb mein treuer Weggefährte durch Ausbildung und Familienzeiten hindurch und bereicherte meine pädagogische Arbeit. Irgendwann drängte es mich, das Medium noch bewusster einzusetzen, seine Ausdrucksmöglichkeiten noch intensiver zu erforschen, und ich begann, Fachbücher zu studieren und Kurse bei namhaften Fotografen zu belegen. Dabei beschäftigte ich mich vor allem mit dem Thema Portrait.

Heute setzte ich mein Können unter anderem bei Fotoprojekten in sozialen Einrichtungen, beim Portraitshooting sowie in der Firmen- und Produktfotografie ein. Mit großem Engagement dokumentiere ich Veranstaltungen aller Art vom Konzert bis zum Firmenjubiläum. An der Kunstschule Achim unterrichte ich im Fachbereich Fotografie, und Privatpersonen biete ich fachkundig-inspirierende Einzelworkshops an. Außerdem entwerfe ich individuelle Aufmachungen für Musik-CDs passend zu den musikalischen Inhalten.

Wer einen Eindruck von meinen Arbeiten bekommen möchte, hat Gelegenheit dazu in zwei Dauerausstellungen in der Region. Zu finden sind sie in der Musikschule des Landkreises Verden und im Seniorenpflegeheim Casa Reha in Achim. Seit seiner Gründung 2010 bin ich Mitglied des Fototeams Lichtstark, eines privaten Zirkels, der sich kreativ mit Fotografie auseinandersetzt. Zusammen haben wir bereits sechs Ausstellungen zu unterschiedlichen Themen in Bremen und Achim realisiert.

daweg